Impulsvorträge

Es ist Zeit gemeinsam anzupacken, denn Klimawandel und Soziale Ungerechtigkeiten werden immer sichtbarer. Lass uns gemeinsam eine lebenswerte Zukunft und dein Unternehmen nachhaltig gestalten, denn dann bist auch du - wie Studien beweisen - resilienter und erfolgreicher in deinem Handeln. 

Wir unterstützen dich, soziale und ökologische Standards für dein Unternehmen zu definieren, zu erweitern und zu kommunizieren. Deshalb bieten wir hier einen Auszug möglicher Inhalte, um dich auf den neuesten Stand der Nachhaltigkeitsdebatte zu bringen.

Die Vorträge sind für dich als Geschäftsführung, People/Personal-, Marketing-, CSR- und Nachhaltigkeitsabteilung und für alle deine Mitarbeiter*innen.

Bei Interesse an mehreren Vorträgen erhältst du einen Paketpreis. Falls du weitere Beratungen oder Workshops mit uns planst, werden dir die Vorträge zum Kennenlernen angerechnet.

P.S.: Falls du schon konkrete Themenvorlieben, Aufklärungsbedarf oder eine Problemstellung hast, stimmen wir diese gerne individuell ab.

Schaubild: Impulsvortrag Nachhaltigkeit - Soziales, Ökologie, Ökonomie - utoplan

1. Nachhaltigkeit – Bedeutung für dein Unternehmen im Jahr 2024?!

Auf die im Jahr 2015 verabschiedete Agenda 2030 der Vereinten Nationen zu 17 globalen Zielen für eine bessere Zukunft, den „Sustainable Development Goals“ oder SDGs genannt, folgten die Pariser Klimaziele und der EU Green Deal mit seinen neuen Regularien wie bspw. die Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD)

mehr

Welche Auswirkungen hat die neue EU Taxonomie für die Kreditvergabe auf dein Unternehmen? Welche sind die European Sustainability Reporting Standards (ESRS) und ab wann muss ich diese berücksichtigen?

Unabhängig von den neuen gesetzlichen Bestimmungen beschäftigen sich bereits viele Unternehmen und vor allem StartUps intensiv mit der Thematik, denn auch Kund*innen suchen nach öko-sozialen Produkten und Leistungen und Mitarbeiter*innen wollen eine sinnstiftende Arbeit.

Inhalt

  • Status Quo - gesetzliche Regelungen
  • Trends
  • Handlungsempfehlungen



2. Warum? Unternehmerische Sinnstiftung und gesellschaftlicher Mehrwert

Mitarbeiter*innen und Kund*innen suchen vermehrt nach sinnstiftenden und gemeinwohlorientierten Organisationen und deren Leistungen. Doch was bedeuten die neuen Schlagworte Purpose oder Impact?

mehr

Wie kann ich als Unternehmen Sinn und Mehrwert generieren und kommunizieren?

Inhalt

  • Fakten
  • Purpose
  • Impact
  • Handlungsempfehlungen
Schaubild: Impulsvortrag Nachhaltigkeit - unternehmerische Sinnstiftung, gesellschaftlicher Mehrwert - utoplan
Illustration: Impulsvortrag Nachhaltigkeit - Positionierung mit nachhaltigen Zertifikaten/Labels - utoplan

3. Positionierung mit Hilfe von nachhaltigen Labels/Zertifikaten

Hast du schon einmal von der Gemeinwohl Ökonomie, B Corp oder den Entrepreneurs for Future gehört? Wir geben dir einen Überblick über mögliche Labels/Zertifikate, denn damit kannst du deine Ernsthaftigkeit, Ehrlichkeit und Authentizität für nachhaltiges Unternehmertum sichtbar machen.

mehr

Denn auch Mitarbeitende und Kund*innen suchen vermehrt nach authentischen und transparenten öko-sozialen Organisationen.

Inhalt

  • Übersicht  (Gemeinwohl, B Corp, SEND, EFF, DNK, GRI)
  • Best Practices
  • Handlungsempfehlungen

4. Impact

Was bedeutet Impact? Welche ökologische und soziale Wirkung erzielt dein Unternehmen? Welche Risiken und Chancen ergeben sich aus deinem Geschäftsmodell und welche klimatischen und sozialen Veränderungen wirken auf dein Unternehmen?

mehr

Was bedeutet ESG (Environmental, Social, Governance)? Wie steht Impact im Zusammenhang mit der EU Taxonomie und Kreditwürdigkeit deines Unternehmens?

Inhalt

  • Begriffserklärungen & Modelle
  • Best Practices
  • Handlungsempfehlungen
utoplan_ESG_Kriterien
Illustration: Impulsvortrag Nachhaltigkeit - Purpose - utoplan

5. Purpose

Warum sprechen alle von Purpose? Welchen Sinn oder Zweck erfüllt dein Unternehmen? Was ist ein Purpose-Unternehmen? Gewinnorientierung vs. Gemeinwohl-orientierung?

mehr

Vorallem Arbeitnehmer*innen suchen vermehrt nach sinnstiftenden Unternehmen und Leistungen.


Inhalt

  • Begriffserklärungen
  • Best Practices
  • Handlungsempfehlungen

6. Mitarbeitermotivation oder gar -begeisterung? Wie geht das?

Laut Engagement Index Deutschland für 2020 haben ca. 5,7 Millionen also 15% der Beschäftigten innerlich gekündigt und nur noch 6 von 10 Arbeitnehmer*innen beabsichtigen in einem Jahr ohne Wenn und Aber bei ihrer derzeitigen Firma zu bleiben.

mehr


Inhalt

  • Fakten
  • Best Practices
  • Handlungsempfehlungen
Illustration: Impulsvortrag Nachhaltigkeit - Mitarbeitermotivation / Mitarbeiterbegeisterung - utoplan
Illustration: Impulsvortrag Nachhaltigkeit - Berichterstattung DNK - utoplan: Schaubild

7. Berichterstattung nach DNK

Wie funktioniert eine nicht-finanzielle Berichterstattung nach dem Deutscher Nachhaltigkeitskodex (DNK)? Was sind die gesetzlichen Rahmenbedingungen? Was beinhaltet die  Corporate Sustainable Reporting Directive (CSRD)

mehr

Falls du überlegst, den DNK in deiner Organisation einzuführen, klären wir gerne auf. Wenn du bereits Erfahrung damit hast, nehmen wir dich gerne weiter an die Hand.

Inhalt

  • gesetzliche Regelungen
  • Inhalt DNK
  • Handlungsempfehlungen

Kontakt zu utoplan – dein Erstgespräch

Kontakt utoplan - Mail an Brit Doleschal - Button

Um dich und deine Bedürfnisse zu verstehen bieten wir dir hier einen unkomplizierten und unverbindlichen Einstieg. Rufe einfach an, ein Erstgespräch kostet nichts. Gerne können wir uns auch online kennenlernen oder wir kommen zu dir ins Unternehmen, so dass wir im nächsten Schritt ein individuelles Leistungspaket anbieten können.

Wir freuen uns auf unseren gemeinsamen Weg.

Kontakt utoplan - Mail an Brit Doleschal - Illustration

wir sind Mitglied von:

wir sind Initiatorinnen von:

Newsletter
anmelden


utoplan

Mehlstraße 1
87435 Kempten

0831 697 316 08
bd@utoplan.de

Impressum &
Datenschutz